Runalyzer und Intervalle

Nach wenig suchen habe ich die ersten Intervalle in Runalyzer erfasst. Der einfachste Weg erscheint mir der folgende

  1. Upload der Daten als normales Lauftraining. 
  2. Kontrolle der Daten
  3. Öffnen Zwischenergebnisse (blauer Kreis)
  4. für jeden Teil eine Extrazeile
  5. fertig

Eventuell treten dabei Rundungsdifferenzen auf in Bezug auf die Gesamtkilometer auf, diese können aber angepasst oder „wegnivelliert“ werden.Bild

Werbeanzeigen

Eine Woche fast nach Plan

Die 3. Woche ist geschafft, wenn auch nicht ganz nach Plan. Auf Grund privater Präferänzen fiel der lange Sonntag auf den Montag von Woche 4. So planmäßig die Woche 3 war, so unplanmäßig wird wohl die 4. Woche werden. Freitag und Sonnabend auf Reisen und am Dienstag fängt die Woche erst an. Das heisst:

4 mal Training diese Woche fallen auf 5 mögliche Tage 😦

Der Plan für Woche 4

1 mal Tempoläufe 4*1000 in 4:54 min mit 400 m Trabpause dazwischen plus ein und auslaufen (ca. 10km).
1 mal TDL 6 km (5:25 min) plus Ein- und Auslaufen (wird wohl Donnerstag der Weg zur Arbeit werden)
1 mal eine Stunde DL (ca. 10 km in 75% max. HF) und
2 Stunden langer Lauf am Sonntag (ca. 22km). 

Nebenbei bin ich durch die Google+ Community auf Runalyze gekommen. Das ist doch mal toll. So sieht dabei ein Trainingszusammenfassung aus. Das konvertieren aus diversen Quellen war aufwändig aber es wert. Schön sind auch die Prognosen.

Prognose 20130204

Bild 20130204